Beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite die Datenschutzerklärung. Mit Nutzung der Webseite akzeptieren Sie diese.

Asaf Sirkis - Solar Flash

Rezension Dennis Rea
mehr Infos

PAKT

Rezension Mahogany Frog
mehr Infos

Dewa Budjana - Naurora

Rezension Budjana Naurora
mehr Infos

Beledo - Seriously Deep

Rezension Wingfield Zoji
mehr Infos

Hidden Gems

Hidden Gems

Hidden Gems - wat'n'dat? Zweifellos eine Frage der Definition und am Ende für jeden etwas anderes. Hidden Gems sind zunächst mal 'verborgene Juwelen'. Den Begriff gibt es für viele Sparten, in der Musik meint man damit ganz pauschal betrachtet Künstler oder Werke, welche nie die ganz große Bekanntheit erlangten. Die Gründe dafür sind vielfältig, genauso vielfältig wie diese Produktionen, welche einfach viel mehr Aufmerksamkeit verdient gehabt hätten. Seitdem im WWW so manche alte Produktion über einen Kanal verbreitet wird, vom dem man nie zuvor etwas gehört hatte und man sich fragt, warum das so ist, wird jedem Musikfan klar: wer glaubt, er hat schon alles gehört, der irrt. Es warten noch viele unentdeckte Preziosen auf uns. Einige davon stelle ich auf meiner Seite vor.

☛ zur Hidden Gems Liste

Krautrock

Rock aus Deutschen Landen - Eloy

H. G. Wells beschrieb in seinem Roman "Die Zeitmaschine" das Volk der Eloy, nach diesem Volk wiederum benannte sich Ende der 1960er in Hannover eine Band um Frank Bornemann. Die Band experimentierte zunächst im weiten Feld des Krautrock und versuchte sich mit The Power And The Passion erstmals an einem Konzeptalbum. Dessen Grundidee wurde auf Dawn weiterentwickelt, der Band gelang damit ein Bestseller in Deutschland und sie konnte mit dem mächtigen Epos Ocean noch einen drauflegen. Dieses Album gilt als das bestverkaufte Progressive-Rock Album aus deutschen Landen und wird von vielen Fachleuten als stärkstes Album der Band bewertet. Aber damit ist das bei Eloy auch immer so eine Sache, es gab wenige Bands (abgesehen vielleicht von den Hannoveraner Kollegen von Jane), die mehr polarisierten als Eloy. Am Ende wurde aus Bornemanns Projekt aber eine der Best-Selling German Rock-Bands überhaupt. Daran zumindest gibt es wenig zu deuteln.

☛ Mehr zu Eloy


 

… und zu einem Meilenstein

 

Meilensteine der Rockmusik

Rumours von Fleetwood Mac

1977 war es, als eine der großen Bands des britischen Blues Revival ihr mittlerweile elftes Album aufnahm. Seit den späten 60ern war viel passiert, die Band um den Schweiger Peter Green hatte sich verändert, von der alten Garde waren noch Mick Fleetwood, John McVie und Christine Perfect/McVie dabei. Man war mittlerweile in die USA umgesiedelt, musikalisch tonangebend in der Band waren nun Christine McVie und die neuen Bandmitglieder Stevie Nicks und Lindsay Buckingham. Um die Band und das Verhältnis der Bandmitglieder (McVie/McVie, Buckingham/Nicks) gab es jede Menge Gerüchte, welche die Band kurz und knapp in Rumours umsetzte. Dieses Lebenszeichen der Band war am Ende die passende Antwort und entwickelte sich zu einem der bestverkauften Alben aller Zeiten.

☛ Review Rumours von Fleetwood Mac


 

… und mal zu etwas ganz anderem

 

TV-Kultserien: Im Schatten der Eule

Was genau eine Kultserie im TV ist, ist letzten Ende immer ein gutes Stück weit eine individuelle Einschätzung. Die britische Serie Im Schatten der Eule gehört für meinen Geschmack ganz klar dazu. Die in schöner Atmosphäre nachgezeichneten Erlebnisse der drei Brüder nach dem Buch Brendon Chase von B.B. ist einfach die perfekte Unterhaltung für jüngere, aber natürlich auch für alle, die bei der Erstausstrahlung 1982 im ARD zu dieser Zielgruppe gehörten.

» mehr zu "Im Schatten der Eule"