Anzeige

CD-Kritik BAP - Aff un zo

Interpret: BAP

Titel: Aff Un Zo

Erscheinungsjahr: 2001

Genre: Rock

Bewertung: Wertung: 6 von 10 Sternen

(6/10 - Rezensionen: 1)

 

Rezension/Review

Aff un zo ist ein Album der Kölner Band BAP. Das Album erschien im Jahr 2001. BAP gehörten zu der Zeit schon zu den absoluten deutschen Superstars. Auch mit diesem Album gelang Ihnen, wenn auch nur kurz, der Sprung auf den Spitzenplatz in den Deutschen Charts.

BAP arbeiteten sich als Mundartrockband nach oben und konnten sich mit Songs wie Verdamp Lang Her oder Kristallnaach eine große Fanbase erspielen. Allerdings spielten sich BAP in den 1990ern irgendwie in eine Sackgasse. Dieses Album erschien in einer Phase, als sich die Band sozusagen erneuert hatte. Niedecken beschreibt die umwälzenden Veränderungen mit dem Song Wat E Johr. Unter anderem hatte Stammgitarrist Klaus Major Heuser die Band verlassen, für ihn kam Helmut Krumminga. Gerade der Ausstieg von Heuser wurde von vielen Fans als eine Katastrophe betrachtet. Aber wenn man dieses Album anhört, dann dürfte man schnell vom Gegenteil überzeugt werden.

Auch der Songwriter Niedecken war weiter gewachsen. Der bewegt sich selbstbewusster im Bereich der US-amerikanischen Singer Songwriter und damit sicherlich auf Augenhöhe mit vielen seiner eigenen Vorbilder. Allerdings bezieht sich Niedecken auch mal auf die eigenen Wurzeln. Auffällig sind die vielen Betrachtungen von Menschen in unterschiedlichsten Situationen, Gebieten und Zeiten. So beschreibt Niedecken auf Eddie's Radio Show die Radioleute der 60s, auf Shoeshine sind es Impressionen eines Hotelfoyers auf Costa Rica oder die Moritat von Jan und Griet und das sehr persönliche Chippendale Desch. Musikalisch gibt es, wie erwähnt, einen guten Querschnitt mit gewissen Schwerpunkten im klassischen US-Singer Songwriting und hier Einflüssen aus Folk, Blues und Country. Etwas aus dem Rahmen fällt nur der Reggaebeeinflusste Song Aff un zo, ähnliches kennt man aber von Niedecken schon seit den frühen Alben (Müsli Man und Co.) .

Fazit Hut Ab, BAP. Aff Un Zo ist ein hörenswertes Album, auch wenn es vielleicht von klassischen Fans nicht gerade präferiert wird. Viele klassische Fans akzeptierten den Heuser Ersatz Krumminga nicht, der weiß aber mit seinem zurückhaltenden und sehr variablen Spiel zu gefallen. Vor allem stützt er dadurch das Songwriting Niedeckens unspektakulär aber effektiv. Das Album klingt zumindest stimmiger und abwechslungsreicher als die vorhergehenden Alben umd die Band fand mit diesem Album aus der oben angesprochenen Sackgasse heraus, in die sie sich gespielt hatte.

Trackliste

  1. Wat e Johr
  2. Aff Un Zo
  3. Eddie's Radio Show
  4. Shoeshine
  5. Man Man
  6. Die Moritat vun Jan un Griet
  7. Kilometer weit entfernt
  8. Souvenirs
  9. Istanbul
  10. Chippendale Desch
  11. Noh Zahle Mohle
  12. Suwiesu
  13. Irjenden Rock'n'Roll Band
  14. Dir Allein

Rezensent: MP

Anzeige