Beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite die Datenschutzerklärung. Mit Nutzung der Webseite akzeptieren Sie diese.

Anzeige

Albumbesprechung Shania Twain - Come On Over

Interpret: Shania Twain

Titel: Come On Over

Erscheinungsjahr: 1997

Genre: Country, Pop

 

Rezension/Review

Come On Over ist der Titel des dritten Studioalbums von Shania Twain. Das Album wurde Ende 1997 veröffentlicht.

Zu dem Zeitpunkt war Shania Twain zwar schon eine echte Größe im Geschäft, aber ich denke, dass sie mit Come On Over alles toppen konnte. Come On Over ist meines Wissens das meistverkaufte Album Kanadas, es gehört zudem zu den Top 10 der meistverkauften Alben in den USA und zu den Top 20 der meistverkauften Alben in Großbritannien. Es ist eines der meistverkauften Countryalben überhaupt und eines der Best-Selling Albums weiblicher Künstler.

In nackten Zahlen bedeutet das in etwa: das Album hat sich weltweit über 40 Mio. mal verkauft, alleine in den USA gingen mutmaßlich mehr als 20 Mio. Exemplare über die Ladentheken. Man könnte in der Liste wahllos weitermachen, es führt aber letztlich nur zu einem Ergebnis: Come On Over gehört zu den meistverkauften Alben aller Zeiten und muss als Meilenstein bezeichnet werden.

Come On Over ist ein Album, welches man stilistisch in jedem Fall dem Country bzw. auch dem flotteren Country Pop zuordnen kann. Shania Twain realisierte das Album damals zusammen mit ihrem Lebensgefährten Robert Mutt Lange, der wiederum zu den bekannten Produzenten gehört (und etliche Bestseller von AC/DCs Back in Black bis hin zu Celine Dion betreute). Das Ergebnis war ein perfektes Album, welches sowohl für Country- Fans als auch Pophörer in Ordnung ging. Und die Kuh wurde ordentlich gemolken: das Album brachte es auf sage und schreibe 12 Singleauskopplungen, einige der Songs liefen auch in Deutschland in Dauerrotation (Man! Feels Like A Woman , That Don't Impress Me Much oder auch der Titelsong Come On Over).

Fazit Damit kann man im Grund auch schon zu einem Fazit kommen: Come On Over ist ein perfektes Country/Pop Album. Die Aufnahmequalität ist perfekt, die Songs sind ebenso perfekt durchkonzipiert wie sie dann auch dargeboten wurden. Na ja, die gesamte Sache ist auf Biegen und Brechen auf Erfolg getrimmt und dazu werden dann auch extreme Klischees bedient. Dauernde Ausrufe wie C'mon Girls, Cool oder die allgegenwärtigen uuuus, ooooos, auuuuus hätte sich Shania sparen können. Zudem ist das musikalisch natürlich nicht wegweisend, im Gegenteil meint man doch das eine oder andere schon einmal irgendwo gehört zu haben. Meine Baustelle ist das nicht, aber man muss eben auch anerkennen, dass Lange und Twain einen Meilenstein geschaffen haben. Nicht mehr, aber auch nicht weniger.

Trackliste

Original-Version

  1. Man! I Feel Like a Woman! 3:53
  2. I'm Holdin' On to Love (To Save My Life) 3:30
  3. Love Gets Me Every Time 3:33
  4. Don't Be Stupid (You Know I Love You) 3:35
  5. From This Moment On 4:43
  6. Come On Over 2:55
  7. When 3:39
  8. Whatever You Do! Don't! 3:49
  9. If You Wanna Touch Her, Ask! 4:04
  10. You're Still the One 3:34
  11. Honey, I'm Home 3:39
  12. That Don't Impress Me Much 3:38
  13. Black Eyes, Blue Tears 3:39
  14. I Won't Leave You Lonely 4:13
  15. Rock This Country! 4:23
  16. You've Got a Way 3:24

Internationale Erstausgabe

  1. You're Still the One 3:33
  2. When 3:38
  3. From This Moment On 4:41
  4. Black Eyes, Blue Tears 3:37
  5. I Won't Leave You Lonely 4:07
  6. I'm Holdin' On to Love (To Save My Life) 3:27
  7. Come On Over 2:54
  8. You've Got a Way 3:15
  9. Whatever You Do! Don't! 3:49
  10. Man! I Feel Like a Woman! 3:54
  11. Love Gets Me Every Time 3:33
  12. Don't Be Stupid (You Know I Love You) 3:34
  13. That Don't Impress Me Much 3:38
  14. Honey, I'm Home 3:34
  15. If You Wanna Touch Her, Ask! 4:14
  16. Rock This Country! 4:26

Rezensent: MP